Das gefährliche Netzwerk der Verschwörungspraktiker

Das gefährliche Netzwerk der Verschwörungspraktiker

Wo Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker von den soge­nann­ten Leit­me­di­en postu­liert wer­den, muß es nach mei­ner Erkennt­nis auch Ver­schwö­rungs­prak­ti­ker geben. Die Medail­le hat immer zwei Sei­ten. Also nen­ne ich jeden, der mich als Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker bezeich­net, einen Verschwörungspraktiker!

Das gefährliche Netzwerk der Verschwörungspraktiker und deren Erfüllungsgehilfen

Im ARD-Maga­zin Moni­tor wur­de kürz­lich über alter­na­ti­ve Medi­en gehetzt und die­se als Netz­werk von Ver­harm­lo­sern und Ver­schwö­rern dif­fa­miert. Verschwörungspraktiker Massenmedien Nun, dann müs­sen die soge­nann­ten Leit­me­di­en, wie z. B. die ARD Panik­ma­cher, Angst­ma­cher, Ver­un­si­che­rer, Des­in­for­mie­rer, Falsch­mel­der = Ver­schwö­rungs­prak­ti­ker sein. Das gefährliche Netzwerk der Verschwörungspraktiker  

Woher kommt der Begriff "Verschwörungstheorie"?

Der Begriff Ver­schwö­rungs­theo­rie bzw. Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker stammt übri­gens von der CIA! Sie erfand die­sen Begriff, um von gehei­men Ver­schwö­rungs­prak­ti­ken, wie z. B. dem MKultra-Pro­jekt zur Gedan­ken­kon­trol­le usw. abzu­len­ken und recht­schaf­fe­ne Men­schen, die der Wahr­heit auf der Spur sind, zu dif­fa­mie­ren, zu dis­kre­di­tie­ren, sie unglaub­wür­dig erschei­nen zu las­sen und sogar zu kri­mi­na­li­sie­ren. Kommt Ihnen das bekannt vor, geehr­ter Leser? 

Wie sind die sogenannten Leitmedien entstanden?

Auch die heu­te als Leit­me­di­en bezeich­ne­ten Ver­la­ge, Kanä­le etc. sind – eben­so wie das gesam­te Deut­sche Volk – Opfer der Umer­zie­hung, die seit 1945 in der BRD im Gan­ge ist. Mitt­ler­wei­le wird immer kla­rer, daß die Umer­zie­hung nicht nur bei den Deut­schen erfolgt, son­dern welt­weit. Die gesam­te Mensch­heit wird syste­ma­tisch ver­blö­det, um sie nach Belie­ben len­ken zu kön­nen. Und die mei­sten poli­ti­schen Füh­rer und Wirt­schafts­bos­se in der Welt machen nur all­zu ger­ne mit, um sich ihren eige­nen Vor­teil zu sichern.

“Erst wenn die Kriegs­pro­pa­gan­da der Sie­ger Ein­zug gefun­den hat in die Geschichts­bü­cher der Besieg­ten und von der nach­fol­gen­den Genera­ti­on geglaubt wird, kann die Umer­zie­hung als wirk­lich gelun­gen ange­se­hen wer­den.” Wal­ter Lipp­mann, 1889–1974, US-ame­ri­ka­ni­scher Jour­na­list, Chef­re­dak­teur der „New York World“, Kor­re­spon­dent der „New York Herald Tribune“.

Die nach dem 2. Welt­krieg in Deutsch­land vor­han­de­nen Medi­en wur­den ver­bo­ten, Jour­na­li­sten, Schrift­stel­ler und Per­sön­lich­kei­ten aus dem öffent­li­chen Leben, die den Zie­len der Umer­zie­hung hät­ten wider­spre­chen kön­nen, wur­den – ohne völ­ker­recht­li­che Grund­la­ge – in Inter­nie­rungs­la­ger gesperrt. Die deut­schen Medi­en wur­den zunächst von Rund­funk­sen­dern der alli­ier­ten Mili­tär­re­gie­run­gen ersetzt. Was in den deut­schen Medi­en ver­öf­fent­licht wer­den durf­te, lie­fer­ten die Besat­zer über ihre Nach­rich­ten­agen­tu­ren. Die Pres­se wur­de eben­falls im Sin­ne der Umer­zie­her umge­formt. Lizen­zen für Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten wur­den aus­schließ­lich an jun­ge Män­ner ver­ge­ben, die zu ihren Eltern ein gebro­che­nes Ver­hält­nis hat­ten, also jene, die nicht aus einer sta­bi­len deut­schen Fami­lie stamm­ten. Über­wacht wur­de deren Arbeit natür­lich von den Pres­se­of­fi­zie­ren der Besat­zer. Der Film­wirt­schaft erging es nicht anders. Die bis 1945 in Deutsch­land pro­du­zier­ten Fil­me wur­den ver­bo­ten. Spä­ter wur­den seich­te Unter­hal­tungs­fil­me frei­ge­ge­ben. Und im Lau­fe der Jahr­zehn­te wur­den die deut­schen Kinos und Fern­seh­ka­nä­le mit immer mehr ame­ri­ka­ni­schen Fil­men aus der soge­nann­ten Traum­fa­brik bzw. mit ame­ri­ka­ni­schen Kri­mi­se­ri­en über­häuft. Fil­me aus den euro­päi­schen Nach­bar­län­dern wer­den zwar hin und wie­der gezeigt, sind jedoch kaum wahr­nehm­bar.  Um einen Ver­lag zu grün­den und Bücher ver­le­gen zu kön­nen, brauch­te man eine Lizenz der Mili­tär­re­gie­rung. Der Alli­ier­te Kon­troll­rat hat­te ins­ge­samt über 34.000 Bücher ver­bo­ten. Jetzt muß­ten jede Men­ge Neu­erschei­nun­gen auf den deut­schen Markt gewor­fen wer­den, natür­lich mit den Inhal­ten, die die Allier­ten Besat­zer, vor allem Groß Bri­tan­ni­en und USA, vor­ga­ben. Das INTERNATIONALE MILITÄRTRIBUNAL in Nürn­berg war nach Art. 19 sei­nes Sta­tuts vom 8.8.1945 nicht an Beweis­re­geln gebun­den. Die vom Nürn­ber­ger Gericht for­mu­lier­ten Urteils­be­grün­dun­gen ent­hiel­ten Sach­dar­stel­lun­gen zu den Ursa­chen des 2. Welt­kriegs und zu den Hand­lun­gen deut­scher Streit­kräf­te im 2. Welt­krieg. Die­se Sach­dar­stel­lun­gen sind Teil der Urtei­le. Selbst bei Vor­la­ge einer neu­en, anders­lau­ten­den Beweis­la­ge dür­fen sie nach Arti­kel 7 (1) des “Über­lei­tungs­ver­tra­ges” (zur Rege­lung aus Krieg und Besat­zung ent­stan­de­ner Fra­gen) vom 26.5.1952 nicht durch deut­sche Gerich­te und Behör­den ange­zwei­felt wer­den. Dar­an sind auch die Kul­tus­mi­ni­ste­ri­en in Bezug auf die Schul­buch­in­hal­te gebun­den. Nun ahnt man viel­leicht, was es bedeu­tet, daß wir seit 1945 stän­dig mit fal­schen bzw. ver­fälsch­ten Infor­ma­tio­nen gefüt­tert wer­den. Nicht nur wir, son­dern auch unse­re Eltern, Groß­el­tern, Leh­rer, Uni­ver­si­täts­pro­fes­so­ren, Sol­da­ten, Poli­zi­sten und natür­lich auch Poli­ti­ker… (sie­he gan­zen Bei­trag von Syl­via Geiss "Glück­li­che Skla­ven – der Erfolg der Umer­zie­hung).

In Bezug auf die Coro­na-Affä­re kur­sie­ren der­zeit ver­stärkt angst­ma­chen­de Mel­dun­gen der soge­nann­ten Leit­me­di­en über die Not­wen­dig­keit von Mas­ken, Imp­fun­gen, wei­te­ren Kon­takt­sper­ren sowie die Ver­un­glimp­fung seriö­ser Medi­zi­ner und Jour­na­li­sten. Die­se "nach­ge­rich­te­ten" Mel­dun­gen die­nen kei­nes­wegs der Auf­klä­rung über eine etwai­ge tat­säch­li­che Bedro­hung, son­dern die­nen der wei­te­ren Ver­un­si­che­rung und Ver­äng­sti­gung der Men­schen, der Zer­set­zung von Fami­li­en, Freun­den, Kol­le­gen und Grup­pen sowie der Ver­ein­ze­lung von Menschen. 

Ich kann Ihnen nur raten, sich selbst auf die Suche nach Fak­ten zu machen und nicht alles unge­prüft hin­zu­neh­men, was Ihnen in der Tages­schau, in der heu­te-Sen­dung oder in der Bild-Zei­tung auf­ge­tischt wird. Nur die Fak­ten, die Sie selbst zusam­men­ge­tra­gen haben, die für Sie schlüs­sig und stimmg sind, sind wirk­lich etwas wert, nicht das, was ande­re Sie glau­ben machen wollen.

Wer wenig weiß, muß viel glau­ben! Wis­sen ist Macht!

In die­sem Sin­ne: Blei­ben Sie neugierig

Ihre Syl­via Eli­sa­beth Geiß

Wenn Sie unse­re Arbeit unter­stüt­zen wol­len, haben Sie fol­gen­de Zah­lungs­mög­lich­kei­ten, um sich beizutragen:
 
IBAN: LU19 4080 0000 9071 2149
BIC: BCIRLULLXXX
Kon­to­in­ha­ber: S. A. Görlitz
 
 
 

3 thoughts on “Das gefährliche Netzwerk der Verschwörungspraktiker

  1. Wahr­hei­ten, die offen­sicht­lich sind oder die sich nach objek­ti­ver Bewer­tung als logisch erge­ben, wer­den oft­mals als "Ver­schwö­rungs­theo­rien" ver­leum­det. Ein kla­res Bei­spiel ist der Tod von Rudolf Hess, der angeb­lich Selbst­mord began­gen haben soll, der dazu aber kör­per­lich gar nicht in der Lage war.
    Es besteht jedoch in die­sem Lan­de bei Stra­fe der beruf­li­chen Ver­nich­tung der Zwang, jeden aber­wit­zi­gen Unsinn zu glau­ben oder Wahr­hei­ten zumin­dest nicht offen auszusprechen.

  2. Nun das gan­ze Sze­na­rio ist dar­auf zurück zu füh­ren, weil ca. 90 % der DEut­schen, im Gegen­satz zu den Aus­län­dern, gar nicht dar­über infor­miert sind, daß es die BRD seit 30 Jah­ren nicht mehr gibt, 

    und die BRD nicht Deutsch­land und DEutsch­land nicht die BRD ist.Der BRD wur­de von den Alli­ier­ten am 17.07.1990 die Ver­wal­tung der deut­schen Hoheits­ge­bie­te ent­zo­gen und statt des­sen, die deut­schen Hoheits­ge­bie­te wie­der in den Rechts-und Gebietstand von vor 1914 gestellt.

    Seit­her fehlt der BRD der räum­li­che Exi­stenz­be­reich und jeg­li­che lega­le Rechts-und Hand­lungs­grund­la­ge, um über­haupt tätig wer­den zu dürfen.

    DAmit ist bewie­sen, daß seit seit 30 Jah­ren die Fal­schen als Nazi-Reichs­bür­ger ver­folgt, aus­ge­plün­dert und in Psych­ia­trien, Alten­hei­me, und Gefäng­nis­se weg­ge­sperrt und zwangs­be­treut und zwangs­be­han­delt und ihnen die Ren­ten bis auf 1.000,– € ent­zo­gen werden,so daß sie mit den Hartz‑4 lern gleich gestellt sind.
    Auf die­se Wei­se wer­den die Erben schon schon zu Leb­zei­ten der Eltern ent­erbt und die ver­bo­te­ne Erb­schafts­steu­er vor­ab kassiert.

    Vom IGH wur­de die BRD als REchts­nach­fol­ger des 3. REi­ches (so nann­te Hit­ler sein Reich) als ver­bo­tee­nes Nazi­ge­rime und alle Rechts­nach­fol­ger vom höch­sten Mini­ster bis zum Land­rat, Bür­ger­mei­ster, gesam­te Justiz und Behör­den und son­sti­ge als Nazi­reichs­bür­ger erkannt. Inzw. war­ten ca. 20.0 Mil­lio­nen poli­tisch ver­folg­te auf ihre Rehabilitation.

  3. Hier eine Vari­an­te zum Ursprung des Begriffs 'con­spi­ra­cy theo­rist': der War­ren-Report zur Unter­su­chung des Mor­des an John F. Ken­ne­dy emp­fahl, allen Zweif­lern an sei­nem Befund als Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker zu verunglimpfen.
    – Ihr Arti­kel ist aus­ge­zeich­net und der (Ihr) Begriff Ver­schwö­rungs­prak­ti­ker eine logi­sche Folgerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.