Inszenierung der 2. Corona-Welle seit 2012 geplant!

Nach­ge­rich­te­te Des­in­for­ma­tio­nen – gehört im Schla­ger­ra­dio B2 (bis 31. März 2020 bekannt als Radio B2 – Deutsch­lands Schla­ger­ra­dio) am Sonn­tag, 28. Juni 2020:

Bran­den­burgs Mini­ster­prä­si­dent Woid­ke warnt vor 2. Coro­na-Wel­le und davor, in eine erneu­te Pha­se des Lock­downs zu kom­men: "Das wäre für Bran­den­burg, für die Bran­den­bur­ger Wirt­schaft das Schlimm­ste was pas­sie­ren kann“, sag­te er dem RBB im Som­mer­inter­view "Poli­tik am See.

Für den Fall, daß Herrn Woid­ke nicht bekannt ist, daß die­se 2. Wel­le seit 2012 von der soge­nann­ten Bun­des­re­gie­rung der BRD geplant ist, sei ihm an die­ser Stel­le die Druck­sa­che 17/​12051 des Deut­schen Bun­des­ta­ges vom 03.01.2013 "Unter­rich­tung durch die Bun­des­re­gie­rung – Bericht zur Risi­ko­ana­ly­se im Bevöl­ke­rungs­schutz 2012", hier ins­be­son­de­re der Anhang 4 "Risi­ko­ana­ly­se Bevöl­ke­rungs­schutz Bund" als recht­li­cher Hin­weis zur Ver­mei­dung des Ver­bots­irr­tums über die offen­kun­dig im Zuge einer welt­weit insze­nier­ten Plan­de­mie auf­grund des soge­nann­ten Coro­na-Virus COVID-19 ange­ord­ne­ten "Schutz"-Maßnahmen empfohlen.

Der geneig­te Leser kann sich die Druck­sa­che 17/​12051 hier herunterladen:

 

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.